Panini Roma

Speisekarten in chinesischen Restaurants in Deutschland haben meistens kein wirklich chinesisches Essen im Angebot, sondern das, was sich als chinesisches Essen in Deutschland eingebürgert hat: Peking-Ente, süß-saure Reisgerichte etc. Frühlingsrollen immerhin dabei. Eine Speisekarte in einem italienischen Ristorante Cinese hat hingegen die klassische Dreiteilung der italienischen Menüfolge: Antipasti – Primo – Secondo – Dessert! Entsprechend erstaunt war ich bei meinem ersten Abendessen in einem chinesischen Restaurant bei mir um die Ecke. Eine deutsche Freundin, die auf Sizilien lebt, war zu Besuch. Sie hatte vorgeschlagen, chinesisch Essen zu gehen, weil ihr das dauernde Pasta, Pizza, Fisch auf den Senkel gehe. Wieviel ein italienischer Chinese frittieren kann, weiß ich seitdem! Selbst gelato fritto zum Nachtisch war kein Problem! – Insofern dachte ich, dass mich nichts mehr verwundern kann.
Bis ich am Münchner Hauptbahnhof den Roma-Sandwich entdeckt habe… Belegt mit allem, was nicht auf einem römischen Sandwich zu finden ist, umhüllt von Vollkornbrot und vermutlich auch noch ohne Pappteller. Ein Phänomen – aber ob es den Namen „Roma“ verdient hat, bleibt fragwürdig! Ich jedenfalls habe mich für die Piadina entschieden, der man vergessen hatte, einen Namen zu geben. So einfach könnte es sein… Buon appetito!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s