Engel aka geflügelte Jahresendzeitfigur

Auf der Suche nach einem alten Vortrag, bin ich in den Tiefen meines Computers auf eine alte Datei mit Scans analoger Fotos gestoßen… Ja, ich habe mich sogar dabei ertappt, dass ich am liebsten wieder einen Film in meine – leider defekte – alte Spiegelreflexkamera gelegt hätte. Aber ein paar meiner Lieblingsbilder habe ich mit vor Jahren schon eingescannt, weil ich meine Negative nicht sorgfältig genug archiviere und sie oft genug kaputtgehen. Eines meiner Lieblingsbilder ist das hier…

Dieser überlebensgroße Holzengel steht oberhalb des Hochaltars in der Schutzengelkirche in Eichstätt. Die Kirche ist zugleich Universitätskirche der KU Eichstätt-Ingolstadt und ich hatte vor mehr als 10 Jahren einmal die Gelegenheit, Restaurationsarbeiten auf der Galerie aus nächster Nähe zu betrachten. Dabei ist das Foto entstanden. Von unten zeigt sich ein perfekter Blattgoldengel mit ausgebreiteten Flügeln. Das, was dem Betrachter verborgen bleibt, kriegte auch kein Blattgold ab. Und die extra mit Metallklammern befestigten Flügel haben es mir besonders angetan.

Ich kann es nur schwer in Worte fassen, aber diese unfertig wirkende Rückseite macht mir die Mühe und das Geschick der Handwerker viel mehr bewusst, als wenn ich einen fertigen riesigen Holzengel vor mir sehe, um den ich herumlaufen kann und den nicht ein einziges Holzwurmloch verunziert. Ich mag diesen Engel und seine Flügel, die man vermutlich ohne allzu viel Aufwand abmontieren kann.

Nur meinen Vortrag habe ich immer noch nicht gefunden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s