Tische für Verliebte (in Rom)

Es ist echt verhext: Rom ist die Stadt der unromantischen Lokale und verliebtenfeindlicher Einrichtung… Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass es völlig unmöglich ist, die Beine unter dem Tisch auszustrecken? Es liegt meistens nicht daran, dass die Tische eng an eng in kleinen schummerig beleuchteten Kellergewölben stehen, wo schlicht kein Platz bleibt. Solche Lokale kenne ich am Rhein. Da kann man dann ja immerhin die Hände ineinander verschränken und sich verliebt in die Augen schauen, wenn man nicht gerade am Wein nippt. Nein, in Rom sind in so gut wie jedem ristorante die tavoli per due sittenstreng mit völlig unromantischen Tischbeinen versehen. Entweder sie haben eine hohe Zwischenlatte oder ein robustes Mitteltischbein, um das man die Beine nicht herumschlingen kann. Dabei will man doch die Beine ausstrecken oder mit den eigenen Beinen an denen des Gegenübers entlangstreichen. Nicht?

Also bei solchen Tischen geht jedenfalls nichts. Nicht nur, dass die Tischplatte auf einem zentrierten Stiel thront, nein, die Füße des Tischs sind auch noch alle vier irgendwie im Weg. Das Mon Rêve in der Nähe der Piazza Fiume ist wirklich nett. Gutes Bier, guter Weißwein, große Portionen, bisschen viel frittierte „Croutons“ im Cesar’s Salad/Insalata Cesare, aber alles in allem empfehlenswert. Wenn, ja wenn die Tische nicht wären… Das Lokal führt jedenfalls im Moment mit den unbequemsten Tischen bzw. den am wenigsten durchdachten Tischbeinen!

Einen Guide to Rome’s Tables müsste ich eigentlich ‚mal in Angriff nehmen. Material habe ich genug… Fehlt nur noch der Verlag! Cheers!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s