Die Krippe: il Presepio

DSC_0101

Die Weihnachtskrippe ist in den meisten italienischen Familien, die ich kennengelernt habe, wichtiger als ein Weihnachtsbaum. Das macht es mir zwar nicht leichter, um die letzten irgendwo in dieser Stadt verfügbaren Tannen zu feilschen, aber es erklärt ein bisschen, warum die giftigen Plastikbäumchen mit blinkenden bunten Lichterketten der klassischen Nordmanntanne in Rom den Rang abgelaufen haben. Aber zwischen Krippe und Krippe können ebenfalls Welten liegen!

Im vergangenen Jahr hatte meine Nachbarin mir erzählt, dass sie alle Mühe hatte, ihren etwas zurückgebliebenen sizilianischen Schwager davon zu überzeugen, dass es jetzt aber ‚mal gut sei mit der Krippe, deren Ausläufer langsam aus dem Wohnzimmer bis hinein in den Flur und in ihre Küche gewabert waren. Er war außerdem noch nicht ganz zufrieden und bemängelte, dass er keinen kleinen Fluss durch die Krippe legen dürfe. Ich war ganz froh, obwohl meine Wohnung nicht unterhalb ihres Wohnzimmers verläuft…

In Viterbo habe ich vorgestern aber die wohl ungewöhnlichste Krippe entdeckt. In einem Kreuzgang (ja, der mit den idealen Weihnachtsbäumchen!) war eine Krippenausstellung. Neben den üblichen Malereien von Grundschulen und kleinen Puppenensembles gab es auch zwei Fernsehgeräte, in die wie in eine Aquariumswelt Krippenszenen hineingesetzt worden waren. Das hat mir wirklich gut gefallen. Zu Hause würde ich das jetzt nicht unbedingt umsetzen wollen. Aber als Kunstobjekt gefällt es mir!

DSC_0097

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s