Sottobosco: Saldi!

Sottobosco RomaNochmal Sottobosco! Ich bin eben doch ein klitzekleines bisschen kettenverliebt… Und heute beginnt der Saldi, der noch genau eine Woche andauert. So lange gibt es Knopfketten, Filzketten, bunte-kleine-Perlen-Ketten und süße Ketten, die aussehen wie eine Brillenkette, nur dass man die Brille nicht auf die Nase setzen kann, weil sie viel zu klein ist. Besonders angetan haben es mir Ohrringe, die wie kleine Gewitterwolken aussehen. Das kann ja an verschiedensten Tagen passen: Gestern hatte ich zum Beispiel so entsetzliche Kopfschmerzen, dass man meine Laune in einem Comicstrip nur mit Gewitterwolken über meinem Kopf hätte veranschaulichen können. Heute wiederum ist ‚mal wieder echt römisches Wetter. D.h. es gießt in Strömen und für den Abend sind Gewitter angekündigt. Da passen die Ohrringe dann also auch perfekt. Vielleicht sind es überhaupt die römischen Ohrringe schlechthin? Komisch, dass sie aus Paris zu kommen scheinen…

Ohrringe

Und habe ich eigentlich schon erzählt, dass ich mir vor kurzem Ohrlöcher habe stechen lassen? Bei dem Juwelier, bei dem fast alle meine Klassenkameradinnen die Prozedur bereits in der Grundschule absolviert haben. Natürlich! Wo geht man sonst hin mit über 30?! Es hat doch ziemlich weh getan. Dieses Märchen, dass es nur einmal kurz pieke, kann ich nicht teilen. Es tat selbst Tage später noch weh. Aber ein Indianer kennt keinen Schmerz. Ich muss noch zwei Wochen warten, dann können die medizinischen Stecker gegen echte Ohrringe getauscht werden. Es werden bei mir sicherlich Stecker bleiben. Ich habe sogar schon welche: Von der Uroma zur Taufe bekommen, als ich noch ein Baby war. Dass Ohrringe auch herunterbaumeln können, ist mir dann aber doch etwas suspekt. Also nehme ich vielleicht ‚mal die von der Uroma her… oder lasse mich beschenken. Hübsch sieht es jedenfalls aus mit meinen kurzen Haaren. Obwohl ich ja eigentlich unscheinbar silberne Stecker ausgesucht hatte, sind es jetzt lilafarbene. Sieht wider Erwarten ganz gut aus! Der Satz „Oh, oh… also es ist gar kein silberner Stecker, sehe ich jetzt – er ist lila!“ hätte auch schlimmer ausgehen können. In dem Juweliergeschäft meines „Vertrauens“ gab es nämlich auch possierliche Marienkäferstecker etc.

Fazit: Was lange währt, wird … etc. pp.

Advertisements

5 Kommentare zu „Sottobosco: Saldi!“

  1. Fang einfach mit diesen ungewöhnlichen Steckern an. Irgendwann wirst Du sicherlich auch ein paar Hänger entdecken, die Dir gefallen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Möglichkeiten!

    1. Kategorisch ausschließen würde ich es nie, dass mir eines Tages auch Hängerchen gefallen. Ich habe ja auch mehr als 30 Jahre gebraucht,um an der Idee, überhaupt Ohrringe zu tragen, Gefallen zu finden. Sagen wir so, ich bin eine Art „Spätzünder“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s