Parken und parken lassen

Was soll man dazu noch sagen? – Morgen früh lasse ich das Auto stehen und nehme den Bus?!

Parken in Rom

In Rom ist es nötig, jede Parklücke zu nutzen, die sich bietet. Da kann eben nicht immer darauf Rücksicht genommen werden, ob der andere Verkehrsteilnehmer dann auch noch wieder herauskommt. Eigentlich ist das ja auch gar nicht so wichtig: Hauptsache man selbst kann den Wagen abstellen!

Ich habe das Parken und das Fahren hier noch einmal neu gelernt. Mir wird die Re-Sozialisierung nach deutscher Fahrweise sicherlich sehr schwer fallen! Aber manchmal freue ich mich halt doch, wenn ein langsam zwischen allen Spuren hin- und herschlenkerndes Auto auf dem GRA (Grande Raccordo Annullare oder Autobahnring um Rom) die Kurve kriegt und wieder Gas gibt und sich eingliedert. Ansonsten wird man mitunter wahnsinnig! Aber … es läuft und läuft und läuft! Wenn man nicht gerade eingeparkt ist.

Advertisements

5 Kommentare zu „Parken und parken lassen“

  1. Ich werde im Sommer sicherlich Rom besuchen und diesmal mit einer alten, verbeulten Schleuder dahin fahren! Ich kann es…wie immer…kaum abwarten wieder in dem Autoverkehr der Ewigen Stadt einzutauchen!

    1. Stimmt, die alle überholenden Motorini sind natürlich stets und ständig da! Vorne (immer), hinten (selten!), links und rechts und eigentlich viel zu oft im toten Winkel. Ein paar böse Unfälle habe ich leider auch schon sehen müssen…

  2. So parkt man in Bari auch. 😉

    Ich glaube, die italienischen Städte sind höchstens für die Hälte der Fahrzeuganzahl gemacht, die darin heutzutage herumkurvt. Deshalb finde ich das Fahren gar nicht sooo schlimm. Vor dem Parken habe ich immer viel mehr Panik. In der Innenstandt muss man schon mal eine halbe Stunde Kreisedrehen einplanen.

    1. Die Angst vorm Parken habe ich in dem Moment verloren, in dem ich zum ersten Mal in zweiter Reihe (harmlos!) auf einem Zebrastreifen in einer Einbahnstraße geparkt habe 😉 Aber es stimmt, gerade in den Städten mit mittelalterlichem Borgo ist das Parken eine Katastrophe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s