RomAdvisor: Pizza Bonci – ein Selbstversuch!

Es gibt an der Stazione Cipro (Metro A) eine kleine Pizzeria, deren Ladenquadratmeter in keinem Verhältnis zu den mutmaßlichen Tageseinnahmen stehen… Jeden Abend steht dort eine kleine Menschentraube vor dem Eingang. Einige haben die Pizza schon auf der Hand, andere stehen in der Schlange und telefonieren, um sich die Zeit zu vertreiben. Ab und zu sieht man Touristen (eher früh am Abend), in der Regel sind es aber junge Römer, die extra mit der macchina vorfahren, in zweiter Reihe die Einbahnstraße versperren und sich eben die Pizza für den Abend holen. Eine Pizza a taglio wie es sie in Rom an jeder Ecke gibt? Wohl kaum. Denn die Pizza ist extrem teuer. Kleine Schildchen stecken in den Pizzen, die zum Verkauf angeboten werden: Aber es steht nicht „Margherita“ oder „Funghi“ drauf, sondern 30,00 Euro / Kilo… Das wäre die Pizza mit Kürbiscreme und hauchdünnem geräucherten Bauchschinken, der in Wellen oberhalb der satt gelben zucca-crema liegt. Schon fast ein Schnäppchen für nur 28,00 Euro pro Kilo sind Pizzen mit asparaghi (Spargel) und Spinat-Kartoffel-Ricotta-Auflage. Extrem teuer und trotzdem so begehrt… Irgendwas muss diese Pizza also haben.

Bonci

Heute also der Selbstversuch: Wir haben uns supplì con asparaghi passend zur Pizza ausgesucht (* supplì sind diese kleinen panierten Reisbällchen, die in der Regel mit ragù und mozzarella gefüllt sind) und als zweite Pizza die bereits erwähnte mit den in Wellen gelegten dünnen Speckscheiben auf Kürbis. Man bestellt, die Pizza wird mit der Schere abgeschnitten wie es in vielen Pizzerien in Rom üblich ist, und dann gewogen. Anschließend wird sie im Ofen erwärmt und wenn man sie a casa auf dem Balkon verspeisen will, gibt es auch einen Pizzakarton s.o. Den Service beurteilen zu wollen, ginge am Konzept vorbei. Es ist wirklich nur eine Bude, in der man auswählt, bezahlt und geht. Warum die Pizzen nicht beschriftet sind, obwohl sich die Zutaten nun wirklich nicht auf den ersten Blick erschließen, bleibt offen. Wenn man fragt, erklärt einem die Verkäuferin jede einzelne Pizza. Das mag gehen, solange sich die Schlange in Grenzen hält. Irgendwann wird es wohl dann aber doch auch hektisch, wenn Giovanni, Serafina, Corrado, Marta und Ugo gleichzeitig bestellen wollen und sich die Schlange in ein unkoordiniertes Gewusel verwandelt. Heute Abend um 19Uhr wars noch entspannt!

Der Geschmackstest ergab: a u s g e z e i c h n e t e  Pizza! Ob sie den Preis – fast das Dreifache im Vergleich zu anderen Pizza a taglio-Ständen – rechtfertig muss jeder selbst entscheiden. Ich würde jetzt nicht andauernd zu Bonci gehen. Das supplì hat mir aber auch gar nicht gefallen… Der Käse zu weich, zu flüssig(!) fast schon, der Reis drumherum hingegen etwas zu trocken. Die Pizza mit asparaghi und salsiccia hingegen hätte ich gleich nochmal essen können. Zucca-guanciale war hingegen etwas zu sättigend und erstaunlich süß im Geschmack. Ein Geschmackserlebnis allemal!

Wer also Lust hat, eine Pizza mit ganz ungewöhnlichen Kombinationen und selbstgemachtem Mehl zu genießen, dem sei Bonci definitiv empfohlen. Die etwas ungelenk daherkommende Homepage schreckt eher ab als dass sie neugierig macht. Aber die Mitvierzigerinnen, die sich inmitten der Jungrömerhorden anstellen, nur um ihr Mehl(!) zu kaufen, werden schon wissen, was sie tun. Es ist also nicht nur Hype, sondern auch Qualität. Die wirklich alten Damen kaufen übrigens auch das Mehl. Aber sie gehen dann zur Bäckerei an der Via Trionfale!

Pizzeria Bonci, Via della Meloria, 43 (Roma)

Metro CIPRO: Ausgang linke Treppe, dann rechts halten. Die Pizzeria/das Pizzarium ist dann direkt von der Via Cipro aus zu sehen.

Mehl und Co. kriegt man aber auch hier:

Panificio Bonci, Via Trionfale, 34/36 (Roma)

Buon appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s