Geburtstagsreste

Nein, nein, ich habe nicht immer noch Reste-Essen in der Küche. Aber ich habe ein paar kleine Utensilien entsorgt, die noch von meiner Geburtstagsfeier Ende April übrig waren. Dabei fiel mir wieder dieses Schildchen in die Hände, das wir in den Salat gesteckt haben.IMG_5987

Brittish Salad! Es ist schon toll, wenn jetzt schon erste Salatkreationen nach mir benannt werden. Und dann noch so subtil… ein doppeltes „t“ und eine Extraportion Walnüsse im gemischten Salat mit Essig-Öl-Dressing, das wars! Aber ’nen neuen Namen hatte die Variation dann doch verdient. Und schon war das Schildchen gemacht: Voilà! Geschmeckt hat es übrigens auch noch ausgezeichnet. Allerdings bin ich heute ‚mal auf Sesamkörner im sugo für die Pasta umgestiegen. Auch sehr empfehlenswert. Jedenfalls zu einem leicht gesüßten dunklen Rindfleisch-sugo. Mmm… Ich bin leider immer noch nicht ganz gesund. Mir steht diese vermaledeite Frühjahrsgrippe noch in den Knochen. Aber meinem Appetit hat sie nicht geschadet! Insofern wünsche ich auch Euch weiterhin buon appetito und buon divertimento beim Ausprobieren neuer Salat- und Pastavariationen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s