Dal Cavaliere!

Da bin ich wieder. Wintergrippe und Co. haben mir eine Auszeit verordnet! Aber ich schulde ja noch die Auflösung der Restaurant-Kritik! Das Lokal mit der bilingualen Speisenkarte heißt „Dal Cavaliere“ und macht seinem Namen alle Ehre… Zumindest wurden Claudia und ich zuvorkommend bedient. Es war zwar nur noch ein kleiner Tisch im Gang übrig, aber da alle anderen Tische belegt waren, kann ich über den Tisch nun nicht wirklich mosern. Mein Friseur meinte heute allerdings, dass er eher schlechte Erfahrungen mir der Freundlichkeit der durchweg italienischen Kellnerinnen und Kellner gemacht hätte. Hm. Ok. Ich kann noch keine Langzeitstudie präsentieren. Aber ich arbeite daran, sämtliche Pizzerien der Stadt durchzutesten. Irgendwelche Aufgaben braucht der Mensch!

Dass die Familie Arpino Butter und Sahne aus ihrer Küche verbannt hat, schadet dem Geschmack nicht… Die Homepage des Ristorante gibt auch Auskunft darüber, dass man sich bemüht, ständig an der Qualität des Essens zu arbeiten. Und was ich natürlich sehr positiv vermerkt habe: Italienisches Lokal hin oder her, es gibt dort auch eine anständige Auswahl an deutschem Riesling! Mmm… – ich werde sicher nicht zum letzten Mal dort gewesen sein. Die Pizzen wirkten auf den ersten Blick vergleichsweise klein, aber mehr schafft man auch nicht, wenn man nicht so erledigt auf dem Boden zusammenbrechen möchte…

Pappsatt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s