Der Kaffee ist … alle!

Ein Trauerspiel so ein Blick in die leere Kaffeetüte…

Foto 1

Wobei sich das Aroma ja ohnehin verflüchtig, wenn man das gemahlene Kaffeepulver nicht schnell in eine Blechbox umfüllt. Und genau das habe ich natürlich gerade mit dem Rest meines Castroni-Caffès getan. Ich verwende schon seit Jahren eine alte Teedose von Angels Tea für mein – dann aromageschütztes – Kaffeepulver… Und die Dose ist jetzt nicht mehr halb voll. Es wird also Zeit für den nächsten Rombesuch! Ich kriege hier natürlich genauso guten Kaffee, das ist gar nicht die Frage. Aber ein bisschen Freude im Alltag macht es eben, wenn ich genau weiß, dass ich den Kaffee über die Alpen getragen habe. Dass ich mir aus Prinzip nicht den natürlich eigentlich viel sinniger verpackten Vakuumkaffee geben lasse, sondern die Bohnen im negozio an der Via Boccea oder an der Via Cola di Rienzo, 192 mahlen lasse, hat stets den Effekt, dass dann mein ganzes Handgepäck zwei Tage lang nach Kaffee duftet.

Castroni … hauseigene Mischung!

Advertisements

1 Kommentar zu „Der Kaffee ist … alle!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s