Should Scotland be an independent country?

Vote (x) only once heisst es auf den Stimmzetteln. Ja, die Frage, die nicht nur die Schotten noch mindestens bis zum späten Abend umtreibt… Die schottischen Bürger ab 16 Jahren treffen eine Entscheidung von historischer Tragweite. Wie es ausgeht? Welche Konsequenzen die Entscheidung für oder gegen den Austritt der Schotten aus der Union mit England haben wird? Man liest in europäischen Zeitungen genug Pro und Con.

FotoAber wer weiß schon, dass der letzte Stuart im Petersdom in Rom bestattet wurde und ihm dort ein großes Grabmal errichtet wurde?! Agnes Crawford hat unter @understandrome heute das Foto gepostet, das einen guten Eindruck von der letzten Ruhestätte von James Francis Edward Stuart (1688–1766) vermittelt.

Ich habe eine der neuesten Veröffentlichungen zum letzten Stuart in Rom vor kurzem auch für die Sehepunkte rezensiert. Der als Old Pretender bekannt gewordene Sohn James‘ II. von England und Maria von Modena galt als James III. als Thronanwärter für England. Als Prätendent für schottischen Thron nannten ihn seine Anhänger James IV.

Die Variante, dass der aktuelle Chef des Hauses Wittelsbach, Herzog Franz von Bayern, als entfernter Verwandter der Stuart-Dynastie Ansprüche auf die schottische Krone erheben könnte, vertreten allerdings nur noch eine Handvoll Jakobiten aus Schottland. Der Herzog hat sich selbst bereits dahingehend geäußert, dass er keine Ambitionen hegt, König von Schottland zu werden. Die Union of the Crowns soll ohnehin nicht in Frage gestellt werden, Queen Elizabeth II. bliebe also unangetastet, egal wie das schottische Unabhängigkeitsreferendum ausgeht.

Mal sehen, was die Zeitungen morgen früh titeln! Die Titelbilder jedenfalls sind alle ziemlich großartig! Don’t leave us this way?!

Foto

Advertisements

Ein Gedanke zu „Should Scotland be an independent country?“

  1. Die Abstimmung kam wohl ein paar Jahrhunderte zu spät. …oder vielleicht auch nur Jahrzehnte oder ein paar Jahrzehnte zu früh. Jetzt, wo wir gerade in großen Dimensionen denken, wäre eine Abspaltung unzeitgemäß gewesen.

    Das Grab habe ich als alter Schottlandfan in Rom natürlich auch dereinst gesehen. Schon imposant, obwohl im Petersdom eigentlich alles ziemlich mickrig wirkt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s